Skip to main content

Reitstall.org | Alle Infos rund um das Pferd

Der richtige Reithelm

 

Sicherheit geht bekanntlich vor und der Reithelm gehört zu der Grundausstattung der Reitausrüstung. Und dennoch sieht man leider viele Reiter ohne Helm auf ihren Pferden sitzen. Vor allem im Gelände kann es so zu gefährlichen Verletzungen bei einem Sturz kommen.

Ursuche

Die Gründe keinen Helm zu tragen sind vielseitig. Einer davon ist, dass er einigen Reitern einfach nicht schick genug – aber das muss er auch nicht sein! Der Markt bietet inzwischen viele elegante und sportliche Modelle. Da ist mit Sicherheit für jeden Reiter der passende Helm dabei.

 

Reiter-mit-helm-und-pferd

Die Passform

Wie muss der perfekte Helm sein? Bevor man an das Design denkt, ist vor allem die korrekte Passform wichtig und sollte an oberster Stelle stehen. Im Reitsportgeschäft können Sie sich fachmännisch beraten lassen. Grundsätzlich sollte der Helm weder zu fest, noch zu locker sitzen, um Kopfschmerzen oder verrutschen zu vermeiden.

 

Modelle

Sie haben die Wahl zwischen den unterschiedlichsten Modellen. Mit großzügiger Belüftung, in Samtbezug oder Carbonoptik. Wenn es etwas bunter sein darf, findet sich auch hier der passende Helm! Achten sie außerdem darauf, dass die Riemen nirgendwo an den Ohrmuscheln scheuern. Einen unbequemen Helm werden Sie später kaum tragen! Inzwischen gibt es für den Sommer auch sehr leichte Modelle, die Sie kaum spüren werden. Die Ausrede des schweren Helms und schwitzigem Kopf zählt dann nicht mehr!

 Unsere Reithelm Empfehlung bei Amazon *

 

Die Helmqualität

Ganz wichtig: das TÜV Siegel. Gute Helme sind geprüft und tragen auch das jeweilige Siegel. Sie stehen für geprüfte Sicherheit in vielen Situationen. Letztendlich darf dann auch der persönliche Geschmack entscheiden. Das Sortiment ist groß und je nach Disziplin gibt es die passenden Helme, um das Outfit perfekt abzurunden. Für Westernreiter gibt es auch einen Helm, den Sie unsichtbar unter dem Hut tragen können. Besonders in rasanten Disziplinen leisten sie gute Dienste.

 

Das Schlusswort

Sollten Sie einmal stürzen oder den Helm mit Wucht zu Boden fallen lassen, tauschen Sie ihn auf jeden Fall aus. Schäden sind nicht immer äußerlich zu erkennen, können aber bei dem nächsten Sturz fatale Folgen haben. Auch von gebrauchten Helmen wird aus eben diesem Grund dringend abgeraten. Sicherheit ist das A und O und an diesem Punkt sollten Sie niemals sparen und unbedingt einen Helm tragen!