Skip to main content

Reitstall.org | Alle Infos rund um das Pferd

Pferdekrankheit: Hufrollenentzündung, Strahbeinlahmheit

Symptome

Krankhafte Veränderung am Strahlbein. Als Folge Knochenveränderungen und Schäden an der Beugesehne. Diese rufen meist schleichend beginnende aber anhaltende Lahmheit, meist auf der Vorhand hervor. Es tritt ein für diese Krankheit typischer Gang auf. Das Pferd streckt die Vorderbeine nicht normal aus, sondern zuckelt mit kurzen Schritten, wobei die Zehe zuerst aufsetzt. Es besteht Tendenz zum Stolpern. Bei Fortschreiten der Krankheit entwickelt sich ein trachtenenger Zwanghuf. Die Hufwänder werden steiler, die Trachten gerade und tief, die Sohle wird abnorm konkav.

Ursache

Zu frühe Belastung des jungen Pferdes, übermäßige Belastung durch Springen oder Arbeit auf harten Böden. Auch Vererbung.

Therapie

Unheilbar. Durch orthopädischen Beschlag kann manchmal Besserung der Lahmheit erreicht werden. Schmerzmittel, oft auch Nervenschnittt. Dieser verspricht keine Heilung, läßt das Pferd aber oft noch viele Jahre schmerzfrei bleiben.

Vorbeugung

Vernünftiges Anreiten, keine Übermäßige Belastung durch Springen. Keine Arbeit auf harten Böden.